Oftmals können ältere Maschinen mit relativ geringem Aufwand mit einem Retrofit der Steuerung auf den Industrie-Standard gehoben werden. Mit einem minimalen Umbau kann der Start auf der grünen Wiese umgangen werden. Folglich werden Kosten, Risiken und Anlageunterbrüche minimiert und zeitgleich kann die Lebensdauer, Produktivität und Verfügbarkeit der Anlage verbessert werden.

Grundsätzlich erfolgt ein Retrofit in vier Teilschritten – Aufnahmen der Maschinenparks vor Ort, Kenndaten und Schnittstellen der Sensoren und Aktoren ermitteln, Ersatz der Hard- und Software planen, Inbetriebnahme vor Ort.

Seit Mensch und Maschine Hand in Hand arbeiten, sind die Anforderungen an Funktionalität, Sicherheit und Effizienz stark angestiegen. Nebst den fachlichen Herausforderungen müssen die Rahmenbedingungen stets erfüllt sein:

  • Risikofaktoren durch Brandschutz, Maschinensicherheit und Personenschutz minimieren
  • Anlageverhalten bei unverhofften oder kritischen Ereignissen
  • Elektromagnetische-Verträglichkeit (EMV) und Wärmeentwicklung
  • Energieversorgung und Netzqualität

Die digitale Transformation eines Unternehmens benötigt eine intensive Analyse der Sachlage sowie eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachleute. Durch den Einsatz von modernen Technologien können betriebliche Informationen gesammelt werden, um die Prozesse langfristig zu optimieren. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern sind stets kundenspezifische Lösungen gefragt. Durch den Einsatz von modernen Technologien können betriebliche Informationen gesammelt werden, womit die Prozesse langfristig optimiert werden.

Referenzprojekte Maschinenbau & Sondermaschinen