Parpan

In den Bergdörfern des Churwaldner-Tals hat die Alpwirtschaft eine grosse Bedeutung für bäuerliche Kulturen und die Milchwirtschaft. Dies ist nicht ohne Grund so. Schliesslich werden auf den vier Alpen rund 250’000 Liter Alpmilch produziert und zu Käse verarbeitet. Neben dem Grundgedanken – Die Konsumentinnen und Konsumenten mit einheimischen und qualitativ hochwertigen Produkten zu verwöhnen – ging man in Parpan einen Schritt weiter. In einem mehr als 100 Jahre alten Heustall wurde Altes mit Neuem vereint. Durch die Sanierung ist eine Schaukäserei samt Käsekeller entstanden, welche den interessierten Besucherinnen und Besucher sehenswerte Einblicke in die Produktion ermöglicht.

Im Hintergrund wird das Käsereiteam tatkräftig durch eine moderne S7-1510SP-F SIEMENSSteuerung und zwei dezentrale ET200SPs unterstützt. Die Automation vereinfacht die Arbeitsprozesse dank steuer- und regeltechnischen Aspekten. Dadurch werden die Elemente der Verfahrenstechnik wie Milchannahme, Milchverarbeitung, Käseproduktion, Cip-Reinigung, Wärmeverteilung und mehr zentral verwaltet als auch gesteuert. Für den Bedienkomfort steht ein 19’’-Comfort-Panel (HMI) zur Verfügung.

Um den betrieblichen Verfahren und Richtlinien – Hygieneverordnungen des EDI, EN 1’672, ES 14’159 usw. – mit dem gebührenden Respekt zu begegnen, erfolgt seit Jahren eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Jann Walder (Lm-tech GmbH).

Weitere Projekte