GTG Malans

Seit nun 25 Jahren ist die Grastrocknungsgenossenschaft Malans im Dienst der Nahrungs- und Genussmitteltrocknung. Dank der langjährigen Erfahrung fungieren sie im Bereich der Futtererzeugung und der künstlichen Trocknung als Mentor der GTG-Mitglieder. Sie errichten und betreiben Trocknungsanlagen, um die Produktqualität zu bewahren.

Die Grastrocknungsanlage in Malans bedient sich dem ältesten Konservierungsverfahren. Das Entziehen der Feuchtigkeit und das nachfolgende Pressen des Gutes hat verschiedene Vorteile. Die Hauptvorteile der Herstellung von sogenannten Pallets liegt bei der Reduktion des Lager- und Transportaufwands (höhere Schüttdichte, reduzierte Staubentwicklung, verbesserte Transportfähigkeit aufgrund der Standardformen). Die Tiere profitieren von der besseren Haltbarkeit und Verdaulichkeit des Endprodukts. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, entschied sich die GTG Malans für eine Modernisierung der Gesamtanlage (Annahme, Häcksler, Trocknung, Transportanlagen, Lagerbewirtschaftung, Wiegetechnik und Inkassosystem).

Um den Herausforderungen der Prozesssteuerung gerecht zu werden, arbeitet das Team vor Ort heute wie auch morgen mit der bewährten Branchenlösung sfAGROone, welches unter anderem die Einbindung von SIWAREX-Waagemodulen vorsieht, wodurch die Warenbewirtschaftung auf ein neues Level gebracht wurde. Für die Gewährleistung der Prozessübersicht wurden zusätzlich zwei Comfort-Panels (HMI) eingesetzt. Letztlich kommen rund 300 Datenpunkte auf einer S7-1512-F SIEMENS-Steuerung und drei ET200SPs zusammen.

Referenzberichte:

mehr Berichte anfordern

unsere Tätigkeiten:

Weitere Projekte